theme-sticky-logo-alt
Tanzen, tanzen, tanzen. Discokugeln machen Spaß
23. Dezember 2021
375 mal aufgerufen

Kennst du schon… Italo Moderni – Italo Disco neu aufgelegt?

Die 80er feiern ihr Comeback - auch auf dem Dancefloor. Deshalb musst du vorbereitet sein wenn das AUX-Kabel an dich gereicht wird. Mit diesen neuen Tracks wirst du selbst den lahmsten Tanzbär aus seinen Reserven holen.

Auf meiner ständigen Suche nach Genres, Künstlern und Tracks, die sich bei jeder Gelegenheit zum Tanzen einfach anschmeißen lassen, bin ich vor Kurzem auf Italo Moderni gestoßen. Auch wenn es sich dabei genaugenommen um ein Soundcloud-Label handelt, finde ich die Bezeichnung für jede Art neuer (Italo) Disco Musik sehr passend.

Was ist überhaupt Italo Disco…?

Wie der Name bereits vermuten lässt, entstand Italo Disco im Land der Pizza. Erste Stücke entstanden in den Siebzigern, jedoch erfuhr das Genre seine Blütezeit erst in den achtziger Jahren. Lieder wie Self Control von Laura Branigan oder Baltimoras Tarzan Boy schafften es weit über die Grenzen der, sonst eher für exzellentes Essen bekannten Heimat Italien, bis in das Vereinigte Königreich auf die Chartlisten.

DJs wie Gigi D’Agostino bedienten sich gerne großzügig beim Buffet der Stilelemente des Genres und Songs wie New Year’s Day oder Bla Bla Bla stürmten prompt die Charts. Aber was macht den Klang dieser Tanzmusik aus und wie wird er in modernen Zeiten neu erfunden?

So klingt die Musikrichtung:

„Synthetischer Disco-Funk und leicht eingängige Vocalbegleitung lautet das Erfolgsrezept seit Donna Summer den ersten Discoboom auslöste.“

https://www.laut.de/Genres/Italo-Disco-77

Die Rhythmen sind klar festgelegt. Eine Bassdrum auf jede Viertel, eine Snare auf die Zwei und Vier und dazu wahlweise Achtel- oder Sechzehntel auf den Hi-Hats. Dieser sogenannte Sklaventreiber bestimmt nun schon seit einigen Jahrzenten das Geschäft auf den Tanzflächen.

Elektronische Instrumente geben den Ton an. Die klassischen Drums kommen aus dem Computer. Sie werden von, aus heutiger Sicht, leicht schmalzigen, nichtsdestotrotz jedoch sehr nostalgischen Synthesizern kombiniert.

Weitere für Italo Disco typische Elemente, wie eine unermüdlich treibende Bassline, die sich gerne auch vom Acid inspirieren lässt, und eine minimalistische gesangliche Untermahlung dürfen natürlich auch hier nicht fehlen. Das „Moderni“ im Namen scheint dadurch im Gesamtklangbild eher dezent durch. Oft lassen sich neuere Arrangements wie Drops oder Hi-Fi Soundeffekte erlauschen.

Welche nennenswerten Künstler*-innen gibt es heutzutage?

Einer der Artists, welcher mich sofort mitnahm ist Rambal Cochet. Mit seinen knurrigen Analog-Bässen legt er dir ein so solides Fundament auf die Ohren, dass du deinen Körper einfach nur bewegen musst. Derweil kannst du den hypnotischen Sythesizern, welche die höheren Frequenzbänder bevölkern, deine volle Aufmerksamkeit schenken. Mein Lieblingstrack von ihm ist ohne Frage The Hidden Magenta. Spätestens wenn das energtisch jauchzende Sample um Minute vier beginnt, wirst du einfach nicht stillstehen können.

Neben dem namensgebenden Label Italo Moderni kann ich auch Slow Motion Records nur wärmstens empfehlen. Besonders freue ich mich über die grad erschienene Kompilation Sailor of Wrong Era. Sie geht etwas mehr in die trocken-elektronische Richtung. Dazu kannst du dir auch noch die EP Sierra Madre von Rodion & Mamarella geben. Besonders Cerro Gordo macht mit seiner dreckigen Bassline und einer Snare, welche dir takt-täglich ein Brett vor den Kopf haut, dem Wort „fett“ im Namen alle Ehre.

In der exklusiven Playlist, welche ich unten verlinkte, findest du nahezu alle angesprochenen Titel und Artists. Dazu auch noch ein paar gute Mixes. Damit kannst du selbstsicher auf die nächste Party gehen. Aber Achtung, du wirst wahrscheinlich auch in Zukunft den Ton angeben müssen, wenn die Leute auf dem Dancefloor diese Auswahl hören.

Lust auf noch mehr elektronische Musik wie Italo Disco?

Bist auch du stets auf der Suche nach neuer Musik, Neuheiten aus Electronic, Pop, Rock, Jazz, Hip-Hop und co.?

Dann trage dich jetzt in die Rauhaus E-Mail Liste ein um in Zukunft nichts mehr zu verpassen. Dich erwarten Equipment-Reviews, exklusive Interviews, DJ-Sets und natürlich die beste neue Musik!

1 Kommentar

Antworten

15 49.0138 8.38624 arrow 0 arrow 0 4000 1 0 horizontal https://rauhaus.de 230 0 1